Autoren-Archiv: cmaciol

Corona -Update

Corona-Regeln, Impfungen, mobile Luftfilteranlagen:

Wie kommen die katholischen Schulen in der Bekämpfung der Pandemie voran?
Kurz nachgefragt bei Dr. Christopher Haep, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule im Erzbistum Hamburg:


„Nach den Sommerferien sind die Schulen mit dem Regelbetrieb gestartet. Zwar gibt es durch die Bestimmungen der Corona-Hygienepläne weiterhin gewisse Einschränkungen im Schulablauf. Insgesamt bin ich aber froh und zufrieden, wie dieses Schuljahr gestartet ist. Von sehr vereinzelten Quarantänen einzelner Klassen oder vereinzelten Quarantänen einzelner Schülerinnen und Schüler und einzelner Schulbeschäftigten abgesehen, hat es bislang auch keine großen Zwischenfälle und Unterbrechungen des Regelbetriebs gegeben. Das ist gut. Denn wir merken, wie wichtig es für die Kinder und Jugendlichen ist, wieder in der Schule zu sein, geordneten Unterricht zu erhalten, ihre Freundinnen und Freunde regelmäßig zu sehen und sich in der Schulgemeinschaft zu bewegen. Es herrscht ein großes Nachholbedürfnis in Sachen Gemeinschaft, im sozialen und emotionalen Bereich.

Was die Impfungen von Schulbeschäftigten anbelangt, bin ich hoch zufrieden. Mit Ende der Sommerferien sind stichprobenartigen Auswertungen nach deutlich über 90% unserer Schulbeschäftigten geimpft gewesen – das ist eine hervorragende Quote. Das Impfen ist neben der konsequenten Anwendung der Hygieneregeln und den regelmäßigen Testungen die dritte wesentliche Säule im Kampf gegen die Pandemie. So wird der Schutz der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Schulen vorangebracht.

Die Impfungen von Schülerinnen und Schülern an unseren Schulen, die in Kooperation mit einem Hamburger Ärzteteam als freiwilliges Impfangebot organisiert und durchgeführt worden sind, sind sehr gut angenommen worden. Ein großes Lob für unsere Kooperationspartner und unsere weiterführenden Schulen! An allen unseren weiterführenden Schulen konnte den ab 12-jährigen Schülerinnen und Schülern ein solches Impfangebot gemacht werden. In den kommenden Tagen wird geklärt werden, ob wir an weiteren Tagen Impfangebote machen werden.

Die Anschaffung mobiler Luftfiltergeräte ist an den katholischen Schulen derzeit nicht flächendeckend, sondern nur im Einzelfall geplant. Entgegen anderslautender öffentlicher Aussagen liegt eine staatliche Umsetzungsrichtlinie, wie die Ersatzschulen an den Mitteln zur Anschaffung mobiler Luftfiltergeräte beteiligt werden sollen, bislang nicht vor. Nach übereinstimmender Einschätzung der Bauabteilung im Erzbischöflichen Generalvikariat und der Schulabteilung haben mobile Luftfilteranlagen bislang auch lediglich einen ergänzenden Effekt zum ganz normalen, herkömmlichen Lüften durch Öffnen der Fenster. Dies ist auch weiterhin das Ergebnis ernst zu nehmender wissenschaftlicher Studien. Vor diesem Hintergrund ist der Kosten-Nutzen-Effekt bei den extrem hohen Anschaffungs- und Wartungskosten fraglich. Der zusätzliche Mehrwert ist überschaubar. Sinn macht der Einsatz mobiler Luftfiltergeräte hingegen in schlecht zu belüftenden Räumen. Hier prüft die Bauabteilung derzeit an verschiedenen Standorten einzelne Raumsituationen und Einsatzmöglichkeiten. Aber einen flächendeckenden Einsatz der Geräte sehen wir nicht.“ 

Hamburg räumt auf

Auch in diesem Jahr engagieren sich alle Klassen an der Aktion “Hamburg räumt auf” rund um unsere Schule. Säckeweise haben wir wieder Müll von Gehwegen, aus Beeten oder aus dem Park gesammelt.

Jede*r kann ihren / seinen Beitrag für unsere Umwelt leisten. Packen wir es an !

U18 Wahl – Am Weiher

Im September ist es soweit, die nächste Bundestagswahl steht am 26. September 2021 an.

U18-Wahlen werden seit 1996 immer neun Tage vor einem offiziellen Wahltermin abgehalten.

An dieser Wahl können Bürger ab 18 Jahren teilnehmen. Wir möchten aber auch jüngeren Menschen die Gelegenheit geben, ihrer politischen Haltung Ausdruck zu verleihen und ein Votum abzugeben. Zum einen soll aufgezeigt werden, dass Kinder und Jugendliche sehr wohl Interesse für Politik haben und eine Wahl treffen könnten und wollen, zum anderen sollen sie an diesen für die Demokratie so entscheidenden Prozess herangeführt werden.

Gerade Kinder und Jugendliche sind von den aktuellen politischen Tagesereignissen verunsichert oder verwirrt. Politische Bildung soll aber keine negative Wirkung auf Kinder und Jugendliche haben. Ganz im Gegenteil

In unserer Projektwoche vom 14. – 17. September wollen wir als Schule dabei helfen aufzuklären und auch die Jüngsten unserer Gesellschaft beim Sprung zur Selbstbestimmung und Mündigkeit zu unterstützen. Dabei sollen die Kinder in der Zeit vor der U18 Wahl lernen, sich eine eigene Meinung zu bilden oder ihre individuellen Zukunftsvisionen und eigenen Fragen zu entdecken.

Die Teilnahme an der Wahl ist in unserem Wahllokal für jede*n bis 17 Jahren (Schüler*in / Geschwisterkind / Nachbar*in) ohne vorherige Anmeldung in der Zeit von 9.00 -16.00 Uhr möglich. Die Ergebnisse werden dann gesammelt und am gleichen Tag auf den Seiten zur U18-Wahl veröffentlicht und bilden ein inoffizielles politisches Stimmungsbild der offiziell nicht wahlberechtigten Kinder und Jugendlichen ab.

Bild: www.u18.org

Einschulung

Liebe Erstklässler und liebe Vorschüler,

bestimmt seid Ihr schon ganz gespannt auf Eure neue Schule.

Auch wir sind schon aufgeregt und freuen uns, euch endlich an unserer Schule willkommen zu heißen und kennenlernen zu können.

Einschulung für die künftige 1a und 1b ist am Mittwoch, den 11.08.21. Die Vorschüler werden am Donnerstag, den 12.08.21 eingeschult.

Schulbeginn

Liebe Kinder, liebe Eltern,

Schulbeginn nach den Sommerferien ist Donnerstag, der 05.08.21.

Wir freuen uns darauf, euch alle wieder zu sehen.

Um uns weiterhin vor Corona zu schützen, werden wir weiterhin 2x pro Woche Schnelltests durchführen und im Gebäude eine med. Maske tragen. Selbstverständlich gelten auch weiterhin die üblichen Hygienemaßnahmen (Hände waschen, Abstand halten …). Aber darin seid Ihr Kinder schon geübt und richtige Profis : )

Schule wieder für alle !

Endlich dürfen ab dem 31.05.21 wieder alle Kinder einer Klasse gemeinsam unterrichtet werden. Wir freuen uns wieder alle Kinder zusammen zu sehen.

Natürlich gelten weiterhin die Hygiene- und Abstandsregeln (Lüften, Maske, Schnelltests). Aber wir hoffen, den Kindern wieder ein Stück Normalität bieten zu können. Gemeinsam möchten wir wieder das MITEINANDER stärken.

MITEINANDER

  • lernen
  • spielen
  • lachen
  • feiern
  • Freude teilen …

Corona Schnelltests

Die Freude über das Wiedersehen mit Kindern, Lehrern und Erziehern ist groß. Damit alle gesund bleiben, halten wir uns alle an die AHA-Regeln. Außerdem kann sich das päd. Personal zweimal wöchentlich testen lassen.

Ab dem 22.03.21 starten wir auch mit den Schnelltests der Kinder. Diese Tests sind natürlich freiwillig.

Anbei ein Erklärvideo für Kinder:

Hurra Schule!

Wenn auch nur im Wechselunterricht können wir uns in den Klassen seit dem 15.03.21 endlich wieder jeden zweiten Tag in der Schule sehen.

Die Klassen 1-4 kommen nach den u.g. Modell zur Schule:

Die Vorschule kommt jeden Tag.

Fastenaktion „Baum der guten Taten“

Für die Fastenzeit hat sich das Schulpastoral-Team den „ Baum der guten Taten“ überlegt. Viele von euch haben sich an dieser Aktion beteiligt und ihre guten Taten an den Baum gehängt. So wuchs unser Baum stetig weiter und wurde immer schöner.

« Ältere Beiträge