Kategorie-Archiv: Allgemein

Sophiencup 2018

Am Samstag, 30.06.18, herrschte beim 15. Sophien-Cup wieder großartige Stimmung. Beim größten Fußballturnier der kath. Schulen in Hamburg konnte unsere Schule in den Jahrgängen 3. und 4. Klasse den zweiten und den 17. Platz belegen.

In einem spannenden und großartigen Finale unterlag die 1. Mannschaft Am Weiher der St. Paulus Schule ganz knapp mit 0:1.

Im Wahlpflichtkurs „Fußball“ hat Herr Schibowski die Kinder aus der 4a, 4b und 4c wochenlang trainiert, motiviert und gemanagt.

Großartig und DANKE Herr Schi : ) !!!

 

flashback

Flashback – die zauberhafte Verwandlung eines Liedes

Ein Musical mit den BonifiCanti– dem Schulchor der Katholischen Schule am Weiher unter der Leitung von Solveig Wezel

Handlung:

 

Die zwei Schülerinnen Jonna und Amadea sollen für ein Musikreferat herausfinden, wie sich ein Lied im Laufe der unterschiedlichen Musikepochen verändert hat.

Barockzeit, Klassik, Romantik….. die beiden finden das ziemlich langweilig. Lieber naschen sie noch ein bisschen Schokolade, die Mama auf dem Klavier stehen gelassen hat.

Doch was passiert da plötzlich?

Als wäre ein Zauber in der Schokolade gewesen, befinden sich Jonna und Amadea auf einmal  in der Vergangenheit. Es hat sie in die Barockzeit zurückverschlagen und wen treffen sie da? Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach!

Wie praktisch! Da können sie den beiden Komponisten doch gleich mal ihre Fragen zum Referat stellen. Wie klang ein Lied in der Barockzeit? Sie bekommen ihre Antwort und sogar noch ein Stückchen Schokolade – Zauberschokolade, denn nachdem sie auch diese verzehrt haben, treffen sie einen weiteren Komponisten. Diesmal aus der Epoche der Klassik…

Der Schokoladenzauber verschlägt Jonna und Amadea in viele weitere Epochen der Musikgeschichte und im Nu ist das Referat geschrieben. Wie aber kommen die beiden Mädchen wieder zurück ins 21. Jahrhundert?

Lasst euch einfach mal überraschen!

Herzlich willkommen!

Kath. Schule Am Weiher

Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten der Kath. Schule Am Weiher.
Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Schule und unsere pädagogische Arbeit.
Außerdem können Sie aktuelle Informationen und Eindrücke aus unserem Schulleben erhalten.

Neues aus der Vorschule

Vorschule

Das Vorschuljahr neigt sich dem Ende zu, man sieht und merkt den Kindern an, dass sie gereift sind. Wir können sie mit gutem Gewissen in die 1. Klassen entlassen.

An der Lesewocheder Schule nahmen auch die Vorschulklassen teil. Mit großer Begeisterung haben sie sich mit dem Inhalt der Bücher auseinandergesetzt und künstlerisch dazu gearbeitet.

Die Parabel „Jusuf will ein Tiger sein“ von Irina Korschunow vermittelte den Kindern der Vorschulklasse A, wie wichtig es manchmal ist mutig zu sein und an sich selbst zu glauben.

 

Die Vorschulklasse B erkannte, was man alles mit den eigenen Gedanken – der eigenen „Fantasie“ bewirken kann und hatte mit dem Buch „Nutze Deine Fantasie…aber pass auf, was du dir wünschst!“ von Nicola O´Byrne viel Freude.

 

Jedes Vorschuljahr schließt mit einer Aufführung ab.

Die Vorschulklasse A wird in diesem Jahr den Karneval der Tiere von Camille Saint Saensaufführen. Die Kinder wurden im Laufe der letzten Monate an das Thema und die Musik Camille Saint-Saens herangeführt und stellen in verschiedenen Ausdrucksformen die Geschichte in Tanz und Bewegung dar. Jede Darstellungsform spiegelt auf ihre Art die Persönlichkeit der einzelnen Kinder wieder. Alle Kinder zusammen erzählen also die Geschichte des Karnevals, sie verwandeln sich vom Löwen zur Schildkröte, von der Schildkröte zum Känguru, vom Känguru zum Schwan. Das verlangt viel Konzentration von den Kindern – das Beeindruckende aber ist, dass die Kinder so kurz vor Abschluss des Schuljahres alle in der Lage sind, diese Anforderung zu meistern.

 

Die Vorschulklasse B zeigt zum Abschluss des Jahres „Die Reise durch das Vorschuljahr“.Gemeinsam Singen, Tanzen, Texte sprechen und dabei auf die Rhythmik und ein harmonisches Zusammenspiel achten. Ob in deutscher, russischer oder japanischer Sprache zeigen die Kinder, wie viel Freude es macht, Musikstücke zu erleben und auf verschiede Weise darstellen zu können.

 

Achtung Baustelle

Sanierungsarbeiten

Liebe Eltern, liebe Kinder,

die Arbeiten zur Kirchensanierung in St. Bonifatius haben begonnen. Um Sie über die Maßnahmen zu informieren, haben die Architekten ein Anschreiben an die Pfarrei, Eltern und Nachbarn aufgesetzt, welches wir Ihnen anbei übermitteln möchte.

Liebe Gemeindemitglieder der kath. Kirche St. Bonifatius, liebe Nachbarn, liebe Eltern,

wie Sie sicher mitbekommen haben, ist die Kirche St. Bonifatius seit einigen Monaten teilweise eingerüstet und immer wieder waren Menschen vor Ort, die das Gebäude eingemessen und untersucht haben. Jetzt ist der Frühling gekommen und die Gemeinde, unterstützt durch die Bauabteilung des Erzbistums Hamburg und wir, das Büro Schindel Architekten (sahb), möchten baldmöglichst mit den Sanierungsarbeiten an dieser schönen Kirche beginnen.

Im November 2017, beschädigte der heftige Sturm „Xavier“ Teile des rückwärtigen Giebels am Hauptdach und am Chorgiebel. Kupferbleche wurden angehoben und Teile des gemauerten Schweifgiebels gingen zu Bruch.
Bei der sofort erfolgten Sicherung der Kirche und einer ersten Begutachtung der Schäden wurde schnell beschlossen, die mittlerweile 110 Jahre alte Kirche, die sich dank fortlaufender Instandsetzungen der letzten Jahrzehnte, in einem allgemein befriedigenden Zustand befindet, punktuell zu sanieren und zu ertüchtigen.

Die geplanten Arbeiten belaufen sich hauptsächlich auf Mauerwerks- Dachdeck- und Dachklempnerarbeiten, welche in Absprache mit dem Denkmalschutzamt durchgeführt werden.
Hierbei werden viele der historischen Formsteine rückgebaut, gesäubert und im Zuge der Ertüchtigung des Mauerwerks wieder neu eingebaut.

Anschließend werden Teile des Chordachs, sowie die Apsiden neu gedeckt und die Anschlüsse zwischen Mauerwerk und Dach, sowie die Giebel mit neuem Kupferblech eingedeckt.

Diese notwendigen Arbeiten sollen am 07.Mai 2018 beginnen und sind bis Ende November 2018 angesetzt.

 

Die Kirche soll während der gesamten Bauzeit für Besucher und für den täglichen Gottesdienst geöffnet bleiben. Die Eingänge zur Kirche werden dafür die ganze Zeit freigehalten und die Zugänglichkeit wird durch zwei Schutztunnel gesichert.

Dem Erzbistum Hamburg und der Pfarrei St. Bonifatius liegt ganz besonders der Schutz der vielen Kinder auf dem Gelände am Herzen. Die Sicherheit der Kinder und auch die grundsätzliche Absicherung der Baustelle hat selbstverständlich auch für uns höchste Priorität. Aus diesem Grund werden wir umfassende Maßnahmen ergreifen, um den normalen Schulbetrieb möglichst nicht zu beeinträchtigen und für alle Beteiligten sicher zu gestalten. So sind zum Beispiel notwendige Materialtransporte über den Hof zum rückwärtigen Bauteil, in den Schulpausen verboten. Auch Materialanlieferungen von Speditionen sind nur zu bestimmten Tageszeiten zugelassen, um nicht mit dem morgendlichen und Nachmittägigen Verkehr der Eltern, die Ihre Kinder in die Schule bringen zu kollidieren.

Obwohl wir uns größte Mühe geben werden, Ihren Alltag, oder auch den der Schulkinder nicht zu beeinflussen, ist natürlich trotzdem mit Lärmentwicklung zu rechnen. Das lässt sich bei einer Baustelle dieser Größe und den geplanten Arbeiten leider nicht ganz vermeiden. Wir bitten hierbei um Ihre Nachsicht.

Stellenangebot

neue Kolleginnen

Wir suchen Verstärkung für unser Team.

Zum neuen Schuljahr suchen wir:

Grundschullehrerinnen /  Grundschullehrer in Teilzeit und Vollzeit.

 

Bewerbungen richten Sie bitte an die Schulleitung.

Schachturnier

Schach

 

60 Jahre  „Rechtes Alsterufer gegen linkes Alsterufer“

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

auch in diesem Jahr findet wieder das große Schachturnier „Rechtes Alsterufer gegen linkes Alsterufer“ statt.

 

 

Termin:     Donnerstag, 31. Mai 2018

10.00 Uhr Beginn, 14:00 Ende

 

Ort:          Barclaycard Arena, Sylvesterallee 10, 22525 Hamburg

  •  Die Fahrt ist für die Teilnehmer kostenfrei!

 

Unser Schachlehrer Herr Richter hat unsere Schule bereits angemeldet.

 

  • Kinder, die mitspielen möchten, melden sich bitte per Mail bei Frau Steffen-Rehkopf.

 

SabrinaSteffen@web.de

 

 

Da unser GBS-Team am 31. Mai einen Betriebsausflug veranstaltet, können wir die Organisation und Begleitung der Kinder leider nicht übernehmen.

 

Wir bitten daher um Ihre Mithilfe als Eltern die Kinder zum Schulschachturnier zu begleiten.

 

Wir danken herzlichst Frau Steffen-Rehkopf für ihr Engagement!

 

Das Team der GBS

 

Zehntellauf

Zehntellauf

Zu Norddeutschlands größtem Kinder- und Jugendlauf über ein Zehntel der Marathondistanz (4,2195 km) haben sich wieder sehr viele Kinder unserer Schule gemeldet.

Unter der Führung von Frau Kessler und Frau Schulze, die den Lauf für unsere Schule organisiert haben, wurden die Sportler und Sportlerinnen zu Bestleistungen angefeuert …

Lesetag

Lesetag

Den Auftakt zum diesjährigen Lesetag haben wir in der Turnhalle gestartet. Hier wurde vorgelesen, Buchrätsel gelöst und gesungen.

Aus einem vielfältigen Angebot konnten sich die Kinder ein Literaturprojekt aussuchen und sich klassen- oder jahrgangsübergreifend mit dem Buch auseinandersetzen.

Anschließend haben die Jahrgänge 3 & 4 in der Turnhalle einen Bücherbasar gemacht. Hier wurden Bücher getauscht, gelesen und Buchempfehlungen weitergegeben.

 

 

Die 4c macht Kindernachrichten

Kindernachrichten

Und… Aufnahme!

Nachdem der NDR schon im November in der Klasse 4c war, um gemeinsam ein Hörspiel aufzunehmen, hatten wir am Freitag die Gelegenheit, Nachrichten zu machen.

Hannah, Enzo, Pia, Thies, Zoë und  Nicolai sitzen konzentriert um den kleinen Tisch herum und blicken auf das Mikro, das ihnen Radio-Reporterin Jantje Fischhold entgegenhält. Es sind spannende und durchaus anspruchsvolle Fragen, die unsere Viertklässler beantworten sollen: Warum gibt es derzeit Spannungen zwischen den USA und Russland? Warum sind Reisende an Flughäfen und Bahnhöfen in Deutschland von Warnstreiks betroffen? Und: Was halten die Grundschüler von neuen Regeln, die Pommes Frites gesünder machen sollen? Doch die Mädchen und Jungen sind gut vorbereitet. Gemeinsam mit Klassenlehrerin Catrin Maciol haben die Viertklässler in den vergangenen Tagen mit besonderem Interesse Radio gehört, Tageszeitungen gelesen und zuhause mit den Eltern die Nachrichten im Fernsehen verfolgt. Am Samstag sind die Kids dann „on air“, um sich in der Sendung „Was diese Woche wichtig war – Nachrichten für Kinder“ zu den Geschehnissen der vergangenen Tage zu äußern. Die Nachrichten werden am Samstag, 14. April, jeweils um 11.40 Uhr, 14.40 Uhr und 17.40 Uhr ausgestrahlt. Im Internet sind sie zudem nachhörbar unter www.ndr.de/mikado.

« Ältere Beiträge